Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

IT-Sicherheit in 4 Schritten

#1 Scope Check

Wie sieht Ihr Unternehmen für einen Hacker aus, der nur Ihren Namen kennt? Im Scope Check werden mögliche Angriffsziele von außen ermittelt und eine Einschätzung abgegeben, welche Angriffsmethoden aus Hackersicht den maximalen Erfolg versprechen. Zu Ihrem Scope Check

gps_fixed

#2 Security Checks

In regelmäßigen Sicherheitsprüfungen - manuell durchgeführt von zertifizierten White Hat Hackern (mindestens OSCP) - wird das Sicherheitsniveau Ihres Unternehmens kontinuierlich optimiert und bestätigt. Unsere Experten stehen Ihnen während des gesamten Prozesses beratend zur Seite. Mehr über Security Checks

cached

#3 Zertifikat / Siegel

Sobald ein System den Reifegrad „sehr gut“ (mindestens 4.0 / 5) in den Security Checks erreicht, wird das entsprechende greenhats®-Siegel ausgestellt, mit dem Sie Ihren Kunden und Partnern zeigen können, dass Sie sich hervorragend und erfolgreich mit dem Thema der IT-Sicherheit auseinandersetzen. Mehr über das greenhats® Siegel

verified_user

#4 Bug Bounty (optional)

Zwischen den einzelnen Prüfungen kann sich viel in der Welt der IT-Sicherheit verändern - doch Sie sind alles andere als schutzlos. Sollte ein Sicherheitsprüfer eine Schwachstelle in Ihrem System finden, welches ein greenhats®-Siegel trägt, wird er von uns finanziell entlohnt. Gleichzeitig helfen wir Ihnen bei der Umsetzung einer nachhaltigen Sicherheitslösung. Mehr über unser Bug Bounty Programm

bug_report
fingerprint

Menschen definieren IT-Sicherheit

Die Sicherheit von IT-Systemen misst sich schon lange nicht mehr an installierten Firewalls oder Antivirensoftware. Angriffe proaktiv zu verhindern ist nicht nur effizienter, sondern auch kostengünstiger und bietet durch die Beratung professioneller Dritter gleichzeitig die Möglichkeit, Systeme in deren Kern zu optimieren.